top of page

Auslaufende Stoffwindeln wegen Muttermilchstuhlgang?

5 Tipps, mit denen Deine Stoffwindeln nicht auslaufen!




Hallöchen und herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier geht es um Dich und wie Du im Alltag mit Freude und Leichtigkeit mit Stoffwindeln wickeln kannst!


Muttermilchstuhl ist besonders flüssig. Später ab dem Beikost Start ändert sich die Konsistenz und wird fester. Um zuverlässig den Muttermilchstuhlgang aufzuhalten, gibt es einige Dinge, die Du beim Stoffwickeln beachten solltest, damit Deine Stoffwindeln nicht auslaufen.


Übrigens ist der allererste Stuhlgang, das Mikoneum sowie der Muttermilchstuhlgang komplett wasserlöslich und kann ohne Auswaschen in die Waschmaschine. Bekommt Dein Baby Pre Nahrung, kannst Du mit ein bis zwei Windeln / Saugmaterial ausprobieren, ob sich die Pre Nahrung je nach Hersteller komplett in Wasser auflöst.


Aber jetzt zu den versprochenen Tipps!


1. Wenn Du mit All in One dem einteiligen Windelsystem wickelst, kannst Du als Stuhlbremse eine hochflorige Einlage obendrauf in die All in One einlegen. Das hochflorige Saugmaterial sorgt dafür, dass sich der flüssige Stuhlgang sozusagen verfängt und weniger breit läuft. Der Muttermilchstuhlgang wird also festgehalten und es besteht weniger Gefahr, dass er am Saugmaterial vorbeiläuft und womöglich an den Beinbündchen ausläuft.


2. Wickelst Du mit dem zweiteiligen Stoffwindelsystem All in Two zum Beispiel mit PUL Überhosen, kannst Du Dir eine besonders wirksame Wickeltechnik zunutze machen, nämlich Du wickelst eine Mullwindel um Dein Baby. Zum Beispiel kannst Du hierzu die Falttechnik, Dreieck mit Steg verwenden. Übrigens zeige ich Dir auf Instagram und Facebook genau, wie das geht. Schau doch mal dort vorbei;) ist auch nicht wirklich schwer. Nach zwei bis drei Mal Falten üben, bist Du darin quasi Profi! Durch die spezielle Falttechnik verbleibt im Bereich der Beinbündchen etwas mehr Saugmaterial, welches Du dann nach innen rollst und dadurch eine zusätzliche Auslaufbarriere herstellst. Die nach innen gerollten Beinbereiche verhindern gänzlich, dass hier noch etwas austreten kann. Ziehst Du Deinem Baby dann eine PUL Überhose, oder Wollüberhose darüber, kann nichts mehr schiefgehen.


3. Sobald Du bemerkst, dass Dein Baby ausgeschieden hast, solltest Du ihm dann die Windel wechseln. Bei älteren Babys kann ein zweistündiges Wickelintervall passen. Bei einem Neugeborenen solltest Du öfters mal überprüfen, ob eine frische Windel gebraucht wird. Gerade Neugeborene scheiden am Tag bis zu 12 Mal aus.


4. Nutzt Du das dreiteilige Windelsystem All in Three, kannst Du hier genauso vorgehen wie beim All in Two System. Beim All in Three System bestückst Du ja die wasserundurchlässige Innenwindel immer mit Saugmaterial.


5. In viele Überhosen passen auch hochflorige Waschlappen super hinein. Probiere gerne mit dem, was Du sowieso zu Hause hast, bevor Du etwas extra neu kaufst.


Wie Du siehst, ist es ganz einfach, Deine neugeborenen Windeln so auszustatten, dass garantiert nichts daneben geht.


Kennst Du noch andere Varianten, dann lasse sie mich gerne wissen:)


Hast Du Lust auf mehr Windelwissen für den Alltag, dann freue ich mich Dich hier bald wieder zu treffen.


Bist Du schwanger und möchtest gerne von A-Z in das Stoffwickeln eingeführt werden, melde Dich zum Newsletter an und setze Dich auf die Warteliste für den Stoffwindel Online Kurs, der im Mai 2023 wieder startet!


Ich wünsche Dir ganz viel Stoffwickelfreude, egal wo Du bist und freue mich über einen Kommentar oder eine Bewertung, wenn Dir mein Artikel geholfen hat.


Liebe Grüße


Deine Nadine












Comments


bottom of page