top of page

Das Stoffwindel ABC - T wie Trocknen



Hallöchen und herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier geht es um Dich und wie Du im Alltag mit Freude und Leichtigkeit mit Stoffwindeln wickeln kannst!


Wenn Du Deine Stoffwindeln und Saugeinlagen wäschst, dann müssen Sie auch irgendwie wieder trocken werden.


Viele Eltern fragen sich, wie kann ich meine Stoffwindeln überhaupt trocknen, dürfen sie und das Saugmaterial in den Trockner?


Ich möchte Dir hierzu einen kleinen Überblick geben. Und zwar solltest Du PUL Überhosen am besten gar nicht in den Trockner geben. Lasse sie lieber an der Luft trocknen. Das geht schnell und Du vermeidest ggf. Beschädigungen an der Polyurethanlaminat Schicht, die ja als Nässeschutz dient und essentiell dafür ist, dass unsere Überhosen „dicht“ sind.


Im Trockner kann es zum einen wirklich sehr warm werden, sodass die PUL Schicht evtl. schmilzt. Das wollen wir unbedingt vermeiden, denn eine bereits beschädigte Überhose ist nur mit Aufwand wieder zu reparieren.


Wenn Du Deine PUL Überhosen gewaschen hast, sollten diese im besten Fall an der frischen Luft trocknen, das geht schnell, spart Energie und Kosten. Die besondere PUL Schicht lässt ohnehin so viel Luft zirkulieren, dass es wirklich sehr schnell geht, bis die Überhose wieder trocken ist.


Wollüberhosen -und hierzu empfehle ich immer, diese per Hand zu waschen- sollten ebenfalls nicht in den Trockner, weil die Wärme die Wolle verfilzt und je nach Temperatur, sogar schrumpfen lässt. Die gewaschenen und gefetteten Wollüberhosen trocknen am Liebsten liegend auf einem dicken Handuch bei normaler Raumtemperatur. Um die erste grobe Feuchtigkeit auf der Wolle zu nehmen, kannst Du die Überhosen kurz mit dem Handtuch einrollen, damit das meiste an Wasser schon vom dicken Handtuch aufgenommen wird. Hängen sollten die Wollüberhosen auf keinen Fall, da ihre Struktur durch das Gewicht des Wasser ebenfalls beschädigt werden kann.


Wenn Du Saugeinlagen, vor allem aus Baumwolle oder auch Mischfasern benutzt kannst Du Dir aussuchen, ob Du sie an der Luft, oder im Trockner trocknest. Manche Materialien mögen die Wärme des Trockners sehr und sind nach dem trocknen in der Maschine ganz weich.


Trotzdem auch hier meine Empfehlung alles nach Möglichkeit an der Luft zu trocknen. Sollten Deine Saugmaterialien durch das Lufttrocknen etwas steif werden, habe ich einen Tipp für Dich! Rubbel die Einlagen ein wenig gegeneinander, oder ziehe sie über eine Tischkante. Das macht die Fasern wieder weicher und Du hast butterweiche Einlagen.


Was Du in Verbindung mit Stoffwindeln niemals benutzen solltest ist Weichspüler! Das hat unterschiedlich Gründe, vor allem aber können die enthaltenen Duftstoffe Allergien hervorrufen und das wollen wir nicht.


Ich hoffe Dir haben meine Tipps vom Trocknen gefallen und würde mich super freuen, wenn Du mich deinen Freunden oder anderen Eltern weiterempfiehlst, die sich für das Stoffwickeln interessieren.


Außerdem findet diese Woche Freitag am 28.04.23 von 19-20 Uhr mein kostenfreies Stoffwindel Live Webinar statt, wo Du mir Deine Fragen stellen kannst.

Sichere Dir JETZT noch ein kostenfreies Ticket!


Ich wünsche Dir ganz viel Stoffwickelfreude, egal wo Du bist.


Liebe Grüße


Deine Nadine












Comments


bottom of page